Uhu-Küken unter der Döllbachtalbrücke

Auch in diesem Jahr brüten wieder Uhus unter der A 7-Brücke bei Fulda. Vogelschützer Werner Peter beobachtet die Tiere und kümmert sich um die Beringung.

A7_DoellbachTB_Uhus_Mai2022__5_x.jpg

Auch in diesem Jahr brüten wieder Uhus unter der A 7-Brücke bei Fulda. Vogelschützer Werner Peter beobachtet die Tiere und kümmerte sich Ende Mai um die Beringung des Kükens. Nachdem es im letzten Jahr zwei Junge waren, ist dieses Jahr nur ein Küken im Brutkasten.

Als Brutstätte haben sich die großen Vögel zum wiederholten Male einen Brutkasten im Inneren der Döllbachtalbrücke im Zuge der A 7 bei Eichenzell im Landkreis Fulda ausgesucht. Das Bauwerk ist rund 580 Meter lang und 50 Meter hoch.  

Für die Beringung wird das ca. 6 Wochen alte Jungtier hervorgeholt, dessen Krallen und die Größe schon jetzt beachtlich sind. Ein ausgewachsener Uhu kann bis zu 70 cm groß werden und eine Flügelspannweite von 1,70 m erreichen.

Werner Peter, der sich seit Jahrzehnten ehrenamtlich um den Vogelschutz kümmert, beringt den Uhu, damit später eine Identifizierung möglich ist. Anschließend wird das Küken wieder vorsichtig zurück in den Brutkasten gesetzt. Die Uhu-Eltern haben alles von weitem beobachtet und werden bald wieder zu Stelle sein.  

 

 

Zurück an den Seitenanfang