UPDATE A3/A46: Vollsperrung im Autobahnkreuz Hilden vorzeitig beendet

Ab etwa 13 Uhr ist die A46 im Autobahnkreuz Hilden wieder vollständig befahrbar. Auch die Überfahrten von und zu A3 stehen dann wieder allesamt zu Verfügung.

UPDATE A3/A46: Vollsperrung im Autobahnkreuz Hilden vorzeitig beendet Platzhalter

Hilden (Autobahn GmbH). Ab etwa 13 Uhr ist die A46 im Autobahnkreuz Hilden wieder vollständig befahrbar. Auch die Überfahrten von und zu A3 stehen dann wieder allesamt zu Verfügung. Die Autobahn GmbH Rheinland hat an diesem Wochenende Restarbeiten ausgeführt nach dem Neubau im Autobahnkreuz. Die Arbeiten konnten dabei zügig durchgeführt werden. Ursprünglich war die Sperrung bis Montagmorgen (6.9.) um 5 Uhr geplant.

Hintergrund: 

Seit März 2018 erneuerte Straßen.NRW das Autobahnkreuz Hilden. Zum 1. Januar 2021 hat die Autobahn GmbH Rheinland das Projekt übernommen. Das etwa 50 Jahre alte Bauwerk überführte die A3 über die A46. Das Kreuz gilt als wichtiger Verkehrsknotenpunkt in der Region. Bei einem täglichen Verkehrsaufkommen von rund 230.000 Fahrzeugen im Autobahnkreuz Hilden waren die Tragfähigkeitsreserven des alten Bauwerks so gut wie aufgebraucht. Der nun fertiggestellte Ersatzneubau war daher zwingend erforderlich. Es folgen noch Restarbeiten wie die Neuerrichtung der Verkehrsschilderbrücken. 

Sabrina Kieback

Leiterin Kommunikation Außenstelle Köln

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Rheinland
Außenstelle Köln
Deutz-Kalker-Str. 18-26 50679 Köln

Sebastian Bauer

Kommunikation Außenstelle Köln

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Rheinland
Außenstelle Köln
Deutz-Kalker-Str. 18-26 50679 Köln

Zurück an den Seitenanfang