Update: A48 – Fahrbahnerneuerung zwischen der AS Laubach und dem AD Vulkaneifel soll Ende November abgeschlossen werden

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH des Bundes lässt, wie mitgeteilt, die Fahrbahn im Zuge der A48 in Fahrtrichtung Trier zwischen der Anschlussstelle (AS) Laubach und dem Autobahndreieck (AD) Vulkaneifel sanieren.

Update: A48 – Fahrbahnerneuerung zwischen der AS Laubach und dem AD Vulkaneifel soll Ende November abgeschlossen werden Platzhalter

Aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen konnten nicht die gesamten Asphaltarbeiten des seit Mitte Oktober 2023 laufenden dritten Bauabschnittes im Bereich der AS Ulmen wie geplant ausgeführt werden. Die Vollsperrung der AS Ulmen in Fahrtrichtung Trier kann daher nicht wie vorgesehen aufgehoben werden.

Derzeit werden sämtliche Vorarbeiten für den weiteren Bauablauf vorgenommen, um bei geeigneter Witterung mit den restlichen Asphaltarbeiten beginnen zu können. Geeignete Witterung vorausgesetzt, sollen die Arbeiten bis Ende November 2023 abgeschlossen sein. Die bekannte Baustellenverkehrsführung bleibt bis zum Ende der Bauzeit bestehen; dies gilt ebenfalls für die örtlichen Umleitungsstrecken.

Die AS Ulmen in Fahrtrichtung Koblenz bleibt weiterhin offen.

Die Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmenden weiter um eine vorsichtige Fahrweise im Baustellenbereich und um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Stephanie Kühr-Gilles

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West

presse.west[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang