Update A6 - Vollsperrung bei Homburg zur Montage einer Schilderbrücke

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH wird im Bereich der Baustelle an der A 6 - Anschlussstelle Homburg eine Schilderbrücke montieren. Sie erstreckt sich über die komplette Breite der Autobahn. Für die Dauer der Montage der Stahlkonstruktion müssen daher beide Richtungsfahrbahnen der A 6 gesperrt werden.

Update A6 - Vollsperrung bei Homburg zur Montage einer Schilderbrücke Platzhalter

Die Sperrung beginnt am Sonntag, den 3. April 2022, gegen 8 Uhr und endet am späten Nachmittag.

Während dieser Zeit wird der Verkehr wie folgt geregelt:

  • Die A 6 wird ab dem Kreuz Neunkirchen in Richtung Kaiserslautern gesperrt. Der Verkehr aus Richtung Saarbrücken wird über die A 8 - Anschlussstelle Limbach zur Anschlussstelle Homburg umgeleitet.

  • Der Verkehr auf der A 8 aus Richtung  Zweibrücken wird an der Anschlussstelle Einöd abgeleitet und über die B 423 zur Anschlussstelle Homburg geführt.

  • Der Verkehr auf der A 8 aus Richtung Neunkirchen wird an der AS Limbach abgeleitet und über die L 119/B 423 zur Anschlussstelle Homburg geführt.

  • Der Verkehr aus Richtung Kaiserslautern wird an der AS Homburg abgeleitet und über die B 423 zur Anschlussstelle Limbach geführt.

Bei der Planung der Maßnahme hat die Autobahn GmbH die täglichen Verkehrsmengen, insbesondere die starke Belastung der A 6 berücksichtigt. Daher wurde für die Ausführung der Montagearbeiten ein Wochenende gewählt.

Verkehrsstörungen sind dennoch nicht auszuschließen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen,  auf die Meldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecken einzuplanen.

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmer/innen um eine umsichtige Fahrweise auf den Umleitungsstrecken und um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:


Klaus Kosok

Technischer Bundesfernstraßendirektor

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West 

T: +49 6821 100 888
presse.west(at)autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang