Update: A620 – Arbeiten zwischen den AS Wadgassen und Ensdorf werden früher als geplant abgeschlossen

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH führt, wie mitgeteilt, seit Montag, 18. März 2024, im Zuge der A620 zwischen den Anschlussstellen (AS) Wadgassen (5) und Ensdorf (4b) Baugrunduntersuchungen durch. Die Arbeiten können nun früher als geplant bereits am Mittwoch, 3. April 2024, abgeschlossen werden.

Update: A620 – Arbeiten zwischen den AS Wadgassen und Ensdorf werden früher als geplant abgeschlossen Platzhalter

Ursprünglich sollten die Untersuchungen bis zum 12. April 2024 andauern.

Nach Abschluss der Arbeiten am 3. April 2024 wird die einstreifige Verkehrsführung aufgehoben und steht der Streckenabschnitt den Verkehrsteilnehmenden wieder wie gewohnt zur Verfügung. Auch die Zufahrt der AS Wadgassen (5) in Fahrtrichtung Luxemburg steht ab diesem Zeitpunkt wieder zur Verfügung.

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH bittet weiterhin um eine umsichtige Fahrweise entlang der Baufelder und auf der Umleitungsstrecke sowie um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen. 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Stephanie Kühr-Gilles

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West

presse.west[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang