Update: A8 – Grundhafte Erneuerung zwischen Neunkirchen-Oberstadt und dem Autobahnkreuz Neunkirchen – Temporäre Verkehrseinschränkungen

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH des Bundes wird im Rahmen der grundhaften Erneuerung der A8 zwischen Neunkirchen-Oberstadt und dem Autobahnkreuz Neunkirchen in der Zeit von Freitag, 8. März, circa 20 Uhr, bis Montag, 11. März 2024, circa 5 Uhr, die bestehende Baustellenverkehrssicherung um- und eine transportable Schutzwand aufbauen.

Update: A8 – Grundhafte Erneuerung zwischen Neunkirchen-Oberstadt und dem Autobahnkreuz Neunkirchen – Temporäre Verkehrseinschränkungen Platzhalter

Dazu muss die A8 - Richtungsfahrbahn Pirmasens zwischen den Anschlussstellen (AS) Neunkirchen-City (23) und Wellesweiler (25) voll gesperrt werden. Der geplante Zeitraum steht unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung.

Die Umleitung und führt den Verkehr in Richtung Pirmasens ab der AS Neunkirchen-City über die B41 und die Westspange durch Neunkirchen und an der AS Wellesweiler zurück zur A8.

Trotz Ausführung der Arbeiten in der verkehrsarmen Zeit am Wochenende können Verkehrsbeeinträchtigungen nicht ausgeschlossen werden.

Anschließend wird die Niederlassung West in der Zeit vom 11. März bis voraussichtlich 2. April 2024 die Richtungsfahrbahn Pirmasens in Höhe der AS Neunkirchen-Oberstadt verbreitern.

Für die Dauer der Arbeiten müssen an der AS Neunkirchen-Oberstadt (24) sowohl die Abfahrt, als auch die Zufahrt zur A8 in Fahrtrichtung Pirmasens gesperrt werden. Die Auffahrt in Richtung Pirmasens bleibt auch nach dieser Bauphase für Dauer des Ersatzneubaus des Kreuzungsbauwerkes der AS Neunkirchen-Oberstadt bis Mitte 2026 gesperrt.

Die Umleitung führt den Verkehr auf der Autobahn mit dem Ziel Oberstadt über die AS Neunkirchen-Kohlhof. Für den zur A8 auffahrenden Verkehr in Richtung Pirmasens ist eine Umleitung über die AS Spiesen ausgeschildert.

Den Verkehrsteilnehmenden wird empfohlen, auf die Meldungen im Rundfunk zu achten, absehbare Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und jeweils angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecken einzuplanen.

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH bittet um umsichtige Fahrweise auf den Umleitungsstrecken sowie um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Klaus Kosok

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West

presse.west[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang