Vorankündigung: A4/L136 (Overather Straße) ab 6.3. in Overath für vsl. 20 Wochen gesperrt

Von Mittwoch (6.3.) bis vsl. Montag (22.7.) ist die L136 (Overather Straße), kurz hinter der Kreuzung Bahnhofstraße/Hoffnungsthaler Straße, im Bereich der Unterführung in Overath-Untereschbach gesperrt.

Vorankündigung: A4/L136 (Overather Straße) ab 6.3. in Overath für vsl. 20 Wochen gesperrt Platzhalter

Overath (Autobahn GmbH). Von Mittwoch (6.3.) bis vsl. Montag (22.7.) ist die L136 (Overather Straße), im Bereich der Unterführung der A4) im Zuge des Bauprojekts der Autobahn GmbH in Overath-Untereschbach gesperrt – kurz hinter der Kreuzung Bahnhofstraße/Hoffnungsthaler Straße. Die Sperrung der L136 war ursprünglich für eine Dauer von 12 Wochen – inklusive zweier Wochenendvollsperrungen der A4 – geplant.  Da ein wichtiger Arbeitsschritt und die damit einhergehende Vollsperrung der A4* in die Zeit der Fußball-Europameisterschaft 2024 (EM) gefallen wäre, hat sich eine zeitliche Verlängerung ergeben. Denn Sperrungen der Autobahnen während der EM in Deutschland sind zu vermeiden, zudem ist die Autobahn GmbH stets bestrebt die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten. Zudem hat sich bei der Fertigung und Montage des Stahlbaus eine zeitliche Verlängerung ergeben. Somit ergibt sich eine Sperrung der L136 von voraussichtlich rund 20 Wochen.

Es hat sich jedoch eine bedeutende, erfreuliche Veränderung für die darauffolgende Bauphase ergeben: Statt der bisherigen geplanten Einbahnstraßenverkehrsregelung nach der Vollsperrung der L136 wird nun nach Rücksprachen mit den betroffenen Kommunen ein Wechselverkehr mit einer Ampelanlage eingeführt. Somit wird die Landstraße in dieser Bauphase in beide Richtungen befahrbar sein. Weitere Informationen zu den genauen Uhrzeiten der Sperrung sowie zu dem Bauprojekt folgen.

Für den Sperrzeitraum ist Folgendes zu beachten:  

• Zu Fuß und mit dem Rad bleibt die Unterquerung der A4 durch einen Fußgängerschutztunnel möglich. Radfahrer*innen müssen hier bitte absteigen.

• Die Umleitung erfolgt über die A4.

• Die Umleitung für Verkehrsarten, welche zulassungsbedingt die A4 nicht befahren dürfen (z.B. Traktoren und Mofas), ist ausgeschildert und erfolgt über die K41.

Buslinie/Schulbus

Für die Zeit der Vollsperrung der L136 wird ein Schulbus-Zusatzverkehr eingerichtet. Dieser wird während der Vollsperrung immer ab/bis Mitteleschbach fahren. Der Fahrplan ist so gestaltet, dass die Fahrgäste der Zusatzfahrt zu den Zeiten in Bensberg ankommen, zu denen auch die regulären Busse ankommen. So ist der Schulweg für Schüler*innen, die eine Schule in Bergisch Gladbach besuchen, weiterhin sichergestellt. Weitere Fahrten wurden so geplant, dass sie in Bensberg Anschlüsse an die Busse von und nach Overath haben, so dass auch die Schüler*innen, die in Overath zur Schule gehen, in Bensberg den direkten Anschluss an die Linie 420 nutzen können. Dadurch ist ein Umstieg erforderlich und auch die Fahrtzeit/Anfahrt wird in dieser Zeit länger. Die Autobahn GmbH bittet um Verständnis dafür, dass es die einzige Möglichkeit war, diese Fahrverbindung trotz Sperrung aufrecht zu erhalten. Dieser Zusatzverkehr wird ausschließlich an Schultagen eingesetzt. Weitere Informationen zur Linie 402 finden Sie auf der Website des Busbetreibers: www.rvk.de.

*Die zuvor erwähnte Vollsperrung der A4 erfolgt voraussichtlich am Wochenende vom 13./14. Juli sowie am Wochenende vom 20./21. Juli.

 

Lauren Dohnalek

Kommunikation Außenstelle Köln

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Rheinland
Außenstelle Köln
Deutz-Kalker-Str. 18-26 50679 Köln

Tanja Lübbersmann

Kommunikation Außenstelle Köln

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Rheinland
Außenstelle Köln
Deutz-Kalker-Str. 18-26 50679 Köln

Zurück an den Seitenanfang