Vorbereitet für den Winter - die Autobahnmeistereien im Südwesten

Die Mitarbeitenden der 15 Autobahnmeistereien im Südwesten haben die Einsatzbereitschaft ihrer rund 100 Streu- und Räumfahrzeuge überprüft und Salzhallen sowie Solelager mit rund 36.500 Tonnen Salz und 2.000.000 Liter Sole (Flüssigsalz) befüllt. Die Einsatzbereitschaft der Autobahnmeistereien ist täglich rund um die Uhr sichergestellt, um bei Schnee oder Glatteis die rund 1050 Autobahnkilometer im Südwesten mit Zu- und Abfahrten, Parkplätzen und Rastanlagen zu räumen und zu bestreuen.

Einsatz_bei_Schnee_und_Eis_Bildquelle_Autobahn_GmbH_Suedwest.JPG
Bei drohendem Glatteis und bei Schneefall sind die 15 Autobahnmeistereien der Autobahn GmbH Niederlassung Südwest rund um die Uhr im Winterdienst-Einsatz. Quelle: Autobahn GmbH Niederlassung Südwest

Christine Baur-Fewson, Direktorin der Autobahn GmbH Niederlassung Südwest, erklärt: „Die sichere Befahrbarkeit der Autobahnen auch bei winterlichen Straßenverhältnissen hat für uns als Autobahn GmbH oberste Priorität. Trotz des unermüdlichen Einsatzes unserer Autobahnmeistereien sind extreme Wetterbedingungen wie Blitzeis oder Schneefall nur schwer beherrschbar. Wir bitten deshalb alle Verkehrsteilnehmenden darum, ihre Fahrweise immer an die aktuellen Witterungs- und Verkehrsbedingungen anzupassen! Bitte halten Sie Abstand zu unseren Winterdienstfahrzeugen und überholen Sie nicht! So helfen Sie, Unfälle und Staubildungen zu vermeiden.“

Eine wintertaugliche Bereifung von PKW und LKW ist notwendig, um Staus durch querstehende Fahrzeuge zu verhindern. Sollte sich bereits ein Stau gebildet haben, sollten Verkehrsteilnehmende unbedingt eine Rettungsgasse freihalten. Diese wird nicht nur von Polizei und Rettungsdienst benötigt. Sie ermöglicht auch den ungehinderten Einsatz der Winterdienstfahrzeuge.

Autobahn GmbH Niederlassung Südwest:
Die rund 1.000 MitarbeiterInnen der Autobahn GmbH im Südwesten planen, bauen und betreiben rund 1.050 Autobahnkilometer.
Mehr Infos online unter: www.autobahn.de/suedwest

Zurück an den Seitenanfang