Sie sehen die Inhalte der Region West

A66 Salzbachtalbrücke - Notstabilisierung soll in Kürze abgeschlossen sein

Die Notstabilisierungsarbeiten am Bauwerk Süd der Salzbachtalbrücke dauern weiter an. In den letzten Tagen wurden Spritzbetonergänzungen vorgenommen, sodass sich die havarierte Südbrücke nicht mehr unkontrolliert absenken kann.

DJI_0191.JPG

Aktuell werden abschließende Arbeiten ausgeführt, um den schadhaften Pfeiler mithilfe eines Spritzbetonkorsetts zu sichern. Der erste Teil der Spritzbetonarbeiten am südlichen Pfeiler wurden vergangene Woche abgeschlossen. Die noch ausstehenden Arbeiten an der nördlichen Pfeilerseite sollen in dieser Woche ausgeführt werden.

Wie die Arbeiten auf der Baustelle vorankommen, welche Sicherungsarbeiten in den nächsten Wochen ausgeführt werden, um die Salzbachtalbrücke Mitte Oktober sprengen zu können, stellen wir in unserem Video vor. Die Sprengung setzt u.a. vollständig abgeschlossene Sicherungsarbeiten an der (verkehrlichen) Infrastruktur im Umfeld des Bauwerks voraus. Für die Anlieger im Umfeld des Bauwerks, die von den Sicherungsmaßnahmen im Zuge der Sprengung betroffen sind, findet in Kürze ein erster Informationstermin statt, zu dem wir den betroffenen Personenkreis gesondert einladen. 

Mehr über das Projekt und Antworten auf zahlreiche Fragen (FAQ) finden Sie hier.


Vorschaubild für das Video


Pressebilder zum honorarfreien Download

Über untenstehenden Link finden Sie die Fotos und Videos zum honorarfreien Download. Sie können in redaktionellen Beiträgen und Medienberichterstattungen unter Nennung des/der jeweiligen Fotografen/Fotografin im Hinweis auf das Urheberrecht frei verwendet werden.

www.autobahn.de/west/projekte/detail/a66-abriss-neubau-salzbachtalbruecke-autobahn


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Stefan Hodes

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West


T: +49 611 765 44 46
presse.west(at)autobahn[dot]de