Sie sehen die Inhalte der Region West

A66 Salzbachtalbrücke - Stabilisierung der südlichen Brückenhälfte kommt voran

Eine schwierige Aufgabenstellung haben die Bauingenieure der Niederlassung West der Autobahn GmbH zusammen mit den beauftragten Firmen vor der Brust.

Mit Hilfsstützen gesicherte Salzbachtalbrücke

Die Sicherung des einsturzgefährdeten südlichen Brückenbauteils der Salzbachtalbrücke und das, ohne sich dem Bauwerk nähern zu können. Eine Sicherheitszone ist eingerichtet.

Trotzdem sieht es gut aus: Mithilfe von High-Tech wie einem ferngesteuerten "Tausendfüßler" konnten auszuführende Arbeiten wie das Unterschieben von Hilfsstützen ausgeführt werden.

Matthias Achauer, der zuständige Abteilungsleiter: "Wir sind guter Dinge, dass Prüfingenieur und Gutachter uns Ende Juli die Standsicherheit der Brücke bescheinigen, sodass die vorbereitenden Arbeiten für die Sprengung weiter vorankommen.  

Sind die Arbeitsschutzbedingungen gegeben, kann das noch auf dem Brückenüberbau stehende Fahrzeug (Brückenuntersichtgerät) geborgen werden.  

Nahtlos geht es dann mit den nächsten Aufgaben weiter. Sicherungsarbeiten sollen eine Schädigung umliegender Infrastruktureinrichtungen ausschließen.

Mehr über das Projekt und Antworten auf zahlreiche Fragen (FAQ) finden Sie hier.


Vorschaubild für das Video

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Stefan Hodes

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West


T: +49 611 765 4446
presse.west[at]autobahn[dot]de