A 8 – Instandsetzung zwischen Limbach und Einöd, Vollsperrung Richtung Pirmasens

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH wird in dem Zeitraum vom 05.03.2021, ab 17.00 Uhr, bis 07.03.2021, 13.00 Uhr, auf der A 8 zwischen den Anschlussstellen (AS) Limbach (28) und Einöd (30) akute Fahrbahnschäden beheben.

 Platzhalter

Betroffen ist die Normalspur der Richtungsfahrbahn Pirmasens. Die Baumaßnahme muss wegen unzureichender Fahrbahnbreite und aus Gründen der Arbeitsstättensicherheit unter Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Pirmasens durchgeführt werden. Der Verkehr wird während der Instandsetzungsarbeiten an der AS Limbach abgeleitet und über die L 119 – Auf der WIndschnorr, die L 222 – Zweibrücker Straße und die B 423 – Homburger Straße zur A 8-AS Einöd zurückgeführt.

Trotz Einsatzes an einem verkehrsarmen Wochenende können Verkehrsstörungen auf der Umleitungsstrecke nicht ausgeschlossen werden. Es wird empfohlen, auf die Meldungen im Verkehrsfunk zu achten und angemessene Fahrzeit für die Umleitung einzuplanen.

Der geplante Zeitraum steht unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung. Die Niederlassung West der Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmer um eine umsichtige Fahrweise auf der Umleitungsstrecke und Verständnis für die unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Klaus Kosok (Technischer Regierungsdirektor)

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West


T: +49 6821 100 888
presse.west(at)autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang