A 1 – Erneuerung der Anschlussstelle Riegelsberg – Erster Bauabschnitt in Fahrtrichtung Trier

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH wird die A 1 - Anschlussstelle (AS) Riegelsberg (146) grunderneuern. Vorgesehen sind die Erneuerung des Asphalts, der Schutzplanken und Bankette sowie Arbeiten an den Entwässerungseinrichtungen.

 Platzhalter

Die Bauausführung ist in 2 Bauabschnitte eingeteilt. Die Arbeiten des ersten Bauabschnittes beginnen am 18. März 2021 an der Richtungsfahrbahn Trier. Die Auf- und Abfahrt müssen für die Dauer der Instandsetzungsarbeiten voraussichtlich bis zum 13. April 2021 voll gesperrt werden.

Verkehrsteilnehmer/innen auf der A 1 aus Richtung Saarbrücken werden rechtzeitig auf die Sperrung der Ausfahrt Riegelsberg hingewiesen und bereits an der AS Saarbrücken - Neuhaus (147) auf die B 268 – Saarbrücker Straße zum Kreisverkehr am Ortseingang Riegelsberg umgeleitet. Von dort sind alle weiteren Fahrbeziehungen möglich. Verkehrsteilnehmer/innen, die die gesperrte Auffahrt in Fahrtrichtung Trier nutzen wollen, werden über den Kreisverkehr am Ortseingang Riegelsberg, die B 268 und die A 1 zur AS von der Heydt geleitet. Von dort ist die Auffahrt in Fahrtrichtung Trier möglich.

Die Baumaßnahme umfasst auch die Erneuerung des Asphalts der unter der Autobahn verlaufenden L 139 / L 259 sowie des Rad-/und Gehwegs. Im Bereich der Autobahnschlussstelle wird dazu in der Woche nach Ostern, vom 06. bis zum 09. April 2021, auf der L 139 eine halbseitige Verkehrsführung mit Ampelreglung eingerichtet. Zusätzlich muss an diesen Tagen die Ausfahrt Riegelsberg der A 1 in Fahrtrichtung Saarbrücken gesperrt werden. Der Verkehr wird auch hier über die AS Saarbrücken - Von der Heydt umgeleitet. Während der 4-tägigen Bauzeit wird auch die L 128 in Fahrtrichtung Holz zur Einbahnstraße. Aus Richtung Holz ist das Einfahren auf die L 139 / L 259 dann nicht möglich. Eine regionale Umleitung ist ausgeschildert. In diesen Tagen ist auch die Zufahrt zur Kompostieranlage der Gemeinde Riegelsberg und der Stadt Püttlingen nicht möglich.

Die Autobahn GmbH rechnet auf der L 139 / L 259 insbesondere im Berufsverkehr mit Verkehrsstörungen. Die Baustellenampel wird in den Verkehrsspitzenzeiten von Hand gesteuert, um einen Rückstau in den Kreisverkehr am Ortseingang Riegelsberg zu vermeiden.

Den Verkehrsteilnehmer/innen wird empfohlen, auf die Meldungen im Rundfunk zu achten, nach Möglichkeit auf verkehrsarme Zeiten auszuweichen oder absehbare Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und mehr Fahrzeit einzuplanen.

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH bittet um eine umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich und auf den Umleitungsstrecken sowie um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die genannten Daten stehen unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung. Für den 2. Bauabschnitt mit der Grunderneuerung der Auf- und Abfahrt Riegelsberg an der Richtungsfahrbahn Saarbrücken erfolgt eine separate Meldung mit konkreten Daten.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Klaus Kosok (Technischer Regierungsdirektor)

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West


T: +49 6821 100 888
presse.west(at)autobahn[dot]de