A 8 – Abschluss der Erhaltungsarbeiten an der Anschlussstelle Zweibrücken - Ixheim

Die Erhaltungsmaßnahmen an dem Brückenbauwerk der A 8 - Anschlussstelle (AS) Zweibrücken - Ixheim (33) in Fahrtrichtung Pirmasens gehen zu Ende.

 Platzhalter

Zurzeit wird der Verkehr noch in beiden Fahrtrichtungen auf der Richtungsfahrbahn Neunkirchen einstreifig am Baufeld vorbei geführt. Für die Dauer der Arbeiten musste die Niederlassung West der Autobahn GmbH zudem die Zu- und Abfahrt an der Richtungsfahrbahn Pirmasens sperren. 

Die Sanierung des Brückenbauwerks wird nach derzeitigem Stand voraussichtlich am 22.03.2021 abgeschlossen sein. Die Verkehrsführung wird dann für den abschließenden Bauabschnitt, die Schließung der Schutzplanken an den Mittelstreifenüberfahrten, umgestellt. Dazu werden die Überholspuren auf beiden Richtungsfahrbahnen gesperrt, der Verkehr jeweils einstreifig am Baufeld vorbei geführt. Die Zu- und Abfahrt an der Richtungsfahrbahn Pirmasens stehen dann aber wieder zur Verfügung. Anfang April soll Autobahn in Höhe Ixheim wieder ohne Einschränkung befahrbar sein.  Die geplanten Zeiträume stehen unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung.

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmer um eine umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich und um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

In die Gesamtmaßnahme investiert die Autobahn GmbH für den Bund rund 1,8 Mio. Euro.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Klaus Kosok (Technischer Regierungsdirektor)

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West


T: +49 6821 100 888
presse.west(at)autobahn[dot]de