Sie sehen die Inhalte der Region Ost
Luftaufnahme einer Autobahnbrücke, die über einen Fluss führt. Ringsum sind grüne Felder.

Niederlassung Ost

Die Autobahn GmbH des Bundes

Saalebrücke bei Bernburg

A14

Saaletalbrücke bei Jena A4

A4

Anschlussstelle Halle-Peißen mit Autobahnmeisterei und Verkehrsmanagementzentrale

A14

Schkeuditzer Kreuz

Schnittstelle zwischen A14 und A9

Bahrebachmühlenviadukt bei Chemnitz

A4

Elbebrücke bei Magdeburg

A2

Tunnel Königshainer Berge

A4

Talbrücke Kleine Striegis

A4


Niederlassung Ost

Herzlich Willkommen bei der Niederlassung Ost!

Wir sind mit 55.074 Quadratkilometern die flächenmäßig größte Niederlassung der Autobahn GmbH. Unser Betreuungsgebiet erstreckt sich von der Altmark bis zum Erzgebirge, vom Fläming bis zum Thüringer Wald und vom Harz bis zur Oberlausitz. Das Gebiet der Region Ost blickt auf eine lange Autobahntradition zurück: das Schkeuditzer Kreuz, im Herzen der Region, ist das älteste Autobahnkreuz Deutschlands. Unweit davon, in Halle-Peißen befinden sich die deutschlandweit ältesten Gebäude einer Autobahnmeisterei.

Rund 1.200 Autobahnerinnen und Autobahner kümmern sich seit dem 01. Januar 2021 um Planung, Bau, Erhalt und Betrieb der Autobahnabschnitte, auf denen sich neben 32 Tunneln (Gesamtlänge 55,8 km) auch 2.800 Brücken und andere Ingenieurbauwerke befinden. In unseren insgesamt 22 Autobahn- und Fernmeldemeistereien sowie Tunnel- und Verkehrsleitstellen arbeiten die Kolleginnen und Kollegen mit höchstem Einsatz Tag für Tag für sichere und saubere Autobahnen. 

Das mitteldeutsche Autobahnnetz ist seit der deutschen Einheit enorm gewachsen, auf mittlerweile 1.470 Kilometer – entstanden ist dabei beispielsweise der längste deutsche Autobahntunnel, der Tunnel Rennsteig an der A71. Wichtige europäischen Transitrouten sind die A4, die A2, die A9 und die A14. Daher verzeichnen die Autobahnabschnitte in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt auch die höchsten Schwerlastverkehrsanteile in Deutschland. 


Zurück an den Seitenanfang