Niederlassung West

A5 / A 648 Westkreuz Frankfurt Niederlassung West Montabaur Blick auf das Gebäude der Niederlassung am Standort Montabaur

Im Westen gibt´s Neues: Die Niederlassung West der Autobahn GmbH mit Sitz in Montabaur ist künftig für Planung, Bau, Erhaltung und Betrieb der rheinland-pfälzischen, saarländischen und südhessischen Autobahnen zuständig. Mit einer Länge von rund 1.560 Streckenkilometern in einem Niederlassungsgebiet von 23.350 Quadratkilometern hat die Niederlassung künftig nicht nur das größte Autobahnbestandsnetz zu betreuen, sondern auch eines, das besonders starken Belastungen standhalten muss. Denn während auf jedem Autobahnkilometer deutschlandweit täglich durchschnittlich rund 51.000 Fahrzeuge unterwegs sind, fahren beispielsweise in der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main bis zu 200.000 Fahrzeuge.

Mit 22 Autobahnmeistereien sorgen wir dafür, dass alle Verkehrsteilnehmer sicher ihr Ziel erreichen. Um die Autobahninfrastruktur regional bestmöglich zu betreuen, gehören fünf Außenstellen, die sich in Montabaur, Wiesbaden, Darmstadt, Frankfurt/Gelnhausen und Neunkirchen (Saar) befinden, zur Niederlassung West. An diesen Standorten werden bis Ende 2021 mehr als 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig sein, um umfangreiche Erhaltungsmaßnahmen und zukunftsfeste Mobilitätslösungen sowie Straßen-, Tunnel- und Brückenbauprojekte für die Region zu planen und umzusetzen.

Ulrich Neuroth Direktor der Niederlassung West

Nach dem Studium des Bauingenieurwesens an der Universität Karlsruhe und einer anschließenden Tätigkeit am dortigen Massivbauinstitut begann Ulrich Neuroth im Jahr 1989 sein Referendariat bei der Straßenverwaltung Rheinland-Pfalz. Dort bekleidete er verschiedene Positionen in leitenden Funktionen und war zehn Jahre als Referent im rheinland-pfälzischen Verkehrsministerium beschäftigt. Vor seiner Tätigkeit bei der Autobahn GmbH des Bundes war Neuroth zehn Jahre Dienststellen-Leiter beim Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz.

Ulrich Neuroth

Außenstelle Montabaur

Außenstelle Montabaur

Mit dem operativen Start der Niederlassung West wandern alle Projekte vom Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, die bis Ende 2020 vom Autobahnamt Montabaur betreut wurden, in die integrierte Außenstelle Montabaur der Niederlassung West. Für die Verkehrssicherheit im rheinland-pfälzischen Streckennetz sorgen neun Autobahnmeistereien, die dieser Außenstelle zugeordnet sind. Zu diesem Standort gehört weiterhin der Bereich „Brücken und Straßenbau Süd“, der seinen bisherigen Sitz in Wattenheim behält. Um die Mobilität im Autobahnnetz zu sichern, sind in den kommenden Jahren auf vielen Autobahnen in Rheinland-Pfalz größere Bauaktivitäten vorgesehen. Hierzu zählen die Grunderneuerungen auf der A 1, A 3, A 6, A 60, A 61, A 63 und A 64.

Außenstellenleitung: Uwe Schminke

Kontakt
Bahnallee 25
56410 Montabaur

Außenstelle Neunkirchen

Außenstelle Neunkirchen

Im südwestlichen Teil des Einzugsgebietes der Niederlassung West sind die Verkehrsteilnehmer auf dem ca. 334 Kilometer langen Autobahnstreckennetz unterwegs, das die Außenstelle Neunkirchen betreut. Die Beschäftigten der Außenstelle kümmern sich um Planung, Bau sowie Erhaltung und um grundsätzliche Angelegenheiten des Betriebs der sechs Autobahnabschnitte (A 1, A 6, A 8, A 62, A 620, A 623) zwischen Perl und Pirmasens, Saarbrücken und Hermeskeil, der Bundesgrenze zu Frankreich und Kaiserslautern sowie zwischen Pirmasens und Nonnweiler.

Das mit größte Projekt stellt der geplante Ersatzneubau der Fechinger Talbrücke im Zuge der A 6 zwischen St. Ingbert und Saarbrücken dar, der im Jahr 2025 beginnen soll. Vor dem Baubeginn soll der aktuell laufende Ersatzneubau der Grumbachtalbrücke fertiggestellt sein. Gleichzeitig laufen die Bauarbeiten rund um das Autobahndreieck Saarlouis im Zuge
der A 8 / A 620. Auch der Umbau der A6-Anschlussstelle Homburg wird vom künftigen Team der Außenstelle Neunkirchen in der Bauphase übernommen.

Das erste Großprojekt auf saarländischem Terrain, dessen Bau die Außenstelle Neunkirchen nach Planung des Landes voraussichtlich ab 2022 beginnen wird, ist die grundhafte Fahrbahnerneuerung der A 8 zwischen der Anschlussstelle Neunkirchen-Oberstadt und dem Autobahnkreuz Neunkirchen.

Außenstellenleitung: Carsten Chassard

Kontakt:
Peter-Neuber-Allee 1
66538 Neunkirchen

Zentrale Telefon: 06821 100 700

 

Aktuelle BAB-Baustellen im Saarland finden Sie hier.

Außenstelle Darmstadt

Außenstelle Darmstadt

Von Darmstadt aus werden viele wichtige Autobahnprojekte im südhessischen Raum betreut. Dabei stehen etliche Ausbauplanungen im Fokus, so z. B. die Erweiterung der A 67. Durch den Bereich Bau und Erhaltung werden in den nächsten Jahren viele Fahrbahnsanierungen umgesetzt, z. B. auf der A 3 oder der A 5. Besondere Bedeutung hat das Thema Bauwerkssanierung und -erneuerung. Hier geht um Projekte wie beispielsweise das Mönchhofdreieck, das Rüsselsheimer Dreieck oder das Darmstädter Kreuz mit umfangreichen Arbeiten im konstruktiven Ingenieurbau. Mit ihrer Abteilung Verkehr sorgen die Darmstädter Kolleginnen und Kollegen in Südhessen dafür, dass der Verkehr trotz der vielen Baustellen möglichst reibungslos fließen kann.

Außenstellenleitung: Alexander Pilz


Kontakt:
Hilperstraße 31
64295 Darmstadt

Außenstelle Wiesbaden

Außenstellle Wiesbaden

Die Außenstelle Wiesbaden liegt in unmittelbarer Nähe zu den Autobahnen 643 und 66. Der Rhein, der die Landesgrenze zwischen Rheinland-Pfalz und Hessen darstellt, wird mit Start der Niederlassung West und der zugehörigen Außenstelle am Standort Wiesbaden kein trennendes Element mehr für die Betreuung des Autobahnnetzes in dieser Region sein.
Vor dem Hintergrund des hohen Verkehrsaufkommens ist es unser Ziel, dem wachsenden Bedürfnis nach Mobilität gerecht zu werden und ein leistungsstarkes Autobahnnetz zu betreiben, zu erhalten und bedarfsgerecht auszubauen. Folgende Großprojekte stehen in der Außenstelle Wiesbaden zukünftig im Fokus: Mainzer Ring (A 60), Schiersteiner Brücke
(A 643), Schiersteiner Kreuz (A 643 / A 66) und die Vorlandbrücke Hochheim am Main
(A 671). Weiterhin wird der Standort Wiesbaden die fachliche Steuerung der Autobahnmeistereien für die benachbarten Außenstellen Darmstadt und Frankfurt/Gelnhausen übernehmen.

Außenstellenleitung: Sandro Vincenzi

Kontakt:
Hagenauer Str. 44
65203 Wiesbaden

 

Außenstelle Frankfurt/Gelnhausen

Außenstelle Frankfurt/Gelnhausen

Die künftigen Vorhaben im Ballungsraum Rhein-Main sind anspruchsvoll und umfangreich zugleich. Ganz oben auf der Liste rangiert das Großprojekt „Riederwaldtunnel“. Dessen Kosten belaufen sich auf ca. 0,5 Milliarden Euro, bei einer Bauzeit von ca. acht Jahren. Der Baubeginn ist für das Jahr 2021 vorgesehen. Mit erfahrenen Teams wird die Autobahngesellschaft die komplexen und bedeutsamen Projekte im Autobahnnetz rund um die Finanzmetropole Frankfurt und das Drehkreuz des internationalen Flughafens gut betreuen können.

Außenstellenleiter: Jürgen Semmler

Die Außenstelle Frankfurt/Gelnhausen wird aufgrund der zu betreuenden Projekte im Rhein-Main-Gebiet an zwei Standorten betrieben.

Kontakt:
Röntgenstraße 7-9
60388 Frankfurt

Gelnhausen
Herzbachweg 65
63571 Gelnhausen

Presse

Sie sind im Presse- und Medienbereich tätig und haben Fragen zum Streckennetz, zu geplanten Bauprojekten oder laufenden Baustellen? Unser Presseteam unterstützt Sie gern.

Bitte nehmen Sie im ersten Schritt per E-Mail Kontakt mit uns auf

Mandy Burlaga
Leiterin Stabsbereich Kommunikation

Sie wollen uns bei unseren Aufgaben unterstützen?
Aktuelle Stellenausschreibungen finden Sie hier:
https://autobahn.recruitee.com/

Anfragen bezüglich Planungen Dritter, Telekommunikations- und Versorgungsunternehmen, Sondernutzungen im Niederlassungsgebiet West
Schreiben Sie Ihr Anliegen an: strassenverwaltung.west@autobahn.de

Die Autobahn GmbH des Bundes –
Niederlassung West
Bahnhofsplatz 1
56410 Montabaur
Tel.: 02602 924-0
E-Mail: west@autobahn.de

 

Aktuelle Hinweise für Großraum- & Schwertransporte

Aktuelle Hinweise für Großraum- und Schwertransporte stellen wir Ihnen hier zur Verfügung.

Hinweise für Großraum- und Schwertransporte im Saarland finden Sie hier.
Weitere Hinweise für Süd-Hessen und Rheinland-Pfalz folgen.

 

Im Falle von Fragen kontaktieren Sie uns unter: gst.west@autobahn.de

Pressemitteilungen

Projekte

Aufgrund der Vielzahl unserer Projekte können wir Ihnen zurzeit nur eine kleine Auswahl an dieser Stelle vorstellen. In den nächsten Wochen werden wir weitere Projekte ergänzen.

von

bis

Maßnahme

März 2020

März 2023

A 3 / A 67 - Mönchhof-DreieckNeubau der Verbindungsrampe Frankfurt – Darmstadt

März 2019

April 2021

A 48 - zwischen Koblenz und BendorfInstandsetzung der Rheinbrücke Bendorf

September 2020

September 2023

A 5 / A 67 - Darmstädter KreuzErneuerung von vier Brückenbauwerken

Juli 2019

Dezember 2021

A 5 / B 4460 Überführung bei Heppenheim Ersatzneubau an gleicher Stelle, der zukünftig wieder die 4 Fahrspuren der Bundesstraße B460 von Heppenheim nach Lorsch im Bereich der Anschlussstelle aufnehmen

April 2020

April 2021

A 60 / A 67 Mainz – Frankfurt/M und Darmstadt – MainzBauarbeiten zur Verstärkung der bestehenden Brückenbauwerke, bevor der geplante Ersatzneubau der Verbindungsrampen im AD Rüsselsheim frühestens Ende 2021 starten kann.

Januar 2016

Dezember 2025

A 61 - zwischen der Anschlussstelle Rheinböllen und der Tank- und Rastanlage Anlage Hunsrück Erneuerung der Großtalbrücken Pfädchensgraben und Tiefenbach mit 6-streifigem Ausbau der BAB

Januar 2018

Dezember 2021

A 643 - zwischen Wiesbaden-Schierstein und Mainz-Mombach Ersatzneubau Schiersteiner Brücke (Bau der oberstromigen Brücke)

Mai 2017

Dezember 2026

A 66 - Wiesbaden - AS Mainzer Straße und AS Biebrich Ersatzneubau Salzbachtalbrücke

Dezember 2014

Dezember 2029

A 66 „Erlenbruch Dreieck“ an die Ortsumgehung Frankfurt / A 661 Lückenschluss der A 66 und der Ostumgehung Frankfurt A 661 sowie der Bau des Riederwaldtunnels. Zur Gesamtmaßnahme gehören auch die neue Anschlussstelle Borsigallee und das Erlenbruch-Dreieck.