Sie sehen die Inhalte der Region Westfalen

A1: Sechsspuriger Ausbau wird zeitsparend und qualitativ hochwertig umgesetzt

Die Autobahn Westfalen hat den Verkehr zwischen Lohne/Dinklage und Holdorf in eine so genannte 4+0-Verkehrsführung umgelegt. Der gesamte Verkehr wird in diesem Abschnitt auf eine Fahrbahnseite gelenkt, um die andere Seite für Baumaßnahmen freizuhalten. Der Ausbau der A1 nimmt damit Fahrt auf. Die Autobahn Westfalen investiert rund 600 Millionen Euro, um 30 Kilometer Autobahn zwischen Lohne/Dinklage und Bramsche bis zum Frühjahr 2025 von vier auf sechs Fahrspuren auszubauen.

A33: PWC-Anlage Teutoburger Wald mit deutlich verbessertem Stellplatzangebot für LKW wiedereröffnet

Die Autobahn Westfalen hat die PWC-Anlage (Parkplatz mit WC) Teutoburger Wald West an der A33 zwischen den Auf- und Ausfahrten Borgloh/Kloster Oesede und Hilter am Teutoburger Wald heute, am 14.6.2021, nach einer Umbauzeit von 21 Monaten in Fahrtrichtung Bielefeld wiedereröffnet. In Fahrtrichtung Osnabrück steht die Anlage allen Verkehrsteilnehmenden ab dem 5. Juli wieder zur Verfügung.

Umleitung ist nicht gleich Umleitung

Spaß machen sie keinem, aber sie sind für so manche Arbeiten nötig: Umleitungen auf der Autobahn. Jürgen Happel, Verkehrsingenieur bei der Autobahn Westfalen, kennt nicht nur die Möglichkeiten, diese für die Autofahrer so angenehm wie möglich zu gestalten. Er weiß auch, worauf es bei einer effizienten Umleitung ankommt.


Twitter

Zurück an den Seitenanfang