Sie sehen die Inhalte der Region Südwest

Außenstelle Heilbronn

Niederlassung Südwest

Die Außenstelle Heilbronn

Die Außenstelle Heilbronn ist für die Planung und Abwicklung von Straßenbauprojekten auf der A 6 und der A 81 im nordöstlichen Baden-Württemberg (Region Heilbronn-Franken) verantwortlich. Auf den beiden wichtigen Verkehrsachsen gehören insgesamt rd. 210 Streckenkilometer zu ihrem Zuständigkeitsgebiet – damit ist dieses das zweitgrößte innerhalb der Niederlassung Südwest.

Auf den betreuten Strecken befinden sich über 350 Ingenieurbauwerke, darunter über 230 Brücken. 20 davon sind Talbrücken wie die Jagsttalbrücke oder die Kochertalbrücke – mit maximal 185 Metern über Grund die höchste Talbrücke in Deutschland.

Zu den Aufgaben der Außenstelle Heilbronn gehören die Ausführungsplanung von Projekten mit förmlichem Baurechtsverfahren sowie die komplette Planung von Projekten ohne Baurechtsverfahren einschließlich der Vermessung. Weiterhin ist sie für die Erstellung der Vergabeunterlagen und die Abwicklung aller Bauprojekte mit Bauoberleitung und Bauüberwachung zuständig.

Eine Besonderheit der Außenstelle ist die Betreuung des ÖPP-Projekts „Verfügbarkeitsmodell A 6 West“ (Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg bis Kreuz Weinsberg), in dessen Rahmen sie die Erfüllung der Vertragsanforderungen sicherstellt. Dabei handelt es sich um das derzeit größte Straßenbauprojekt in Baden-Württemberg. Finanzierung, Planung, Bau und Betrieb liegen bei einem privaten Konsortium.

 

Verantwortungsbereich der Außenstelle Heilbronn:

  • A 6 zwischen Wiesloch-Rauenberg bis zur bayerischen Landesgrenze vor dem Kreuz Feuchtwangen/Crailsheim
  • A 81 von der AS Mundelsheim bis zur bayerischen Landesgrenze vor dem AD Würzburg-West

Kontakt Außenstelle Heilbronn

Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung Südwest
Außenstelle Heilbronn
Frankfurter Str. 8
74072 Heilbronn

Telefon: +49 7131-64995-0
Mail: heilbronn.suedwest[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang