Sie sehen die Inhalte der Region Südwest

Die Außenstellen der Niederlassung Südwest

Die Niederlassung Südwest hat neben dem Niederlassungsitz in Stuttgart fünf weitere Außenstellen. Diese befinden sich in Freiburg, Karlsruhe, Heidelberg, Heilbronn und Stuttgart Vaihingen.

 



Die Außenstelle Freiburg

Die Außenstelle Freiburg befindet sich in einem neu geschaffenen Quartier am südwestlichen Rand des Zentrums von Freiburg. Zur Außenstelle gehört auch das Baubüro in Donaueschingen.

Die Außenstelle Freibug ist in der Verwantwortung für ca. 500 km Autobahn, 7 Tunnel und rund 430 weiteren Bauwerke rund um die Autobahn.

Sie  ist für die Abwicklung der Bauprojekte im südlichen Bereich der A 5 und der A 81 sowie der A 98 zuständig. 

Zu den Aufgaben gehören die Ausführungsplanung von Projekten mit förmlichem Baurechtsverfahren, die Entwurfsplanung von Projekten mit/ohne Baurechtsverfahren, der Grunderwerb, die Erstellung der Vergabeunterlagen und die Bauleitung. Hierbei gibt es an verschiedenen Stellen Schnittpunkte zu anderen Geschäftsbereichen und Außenstellen. 

Ebenso gehören zur Außenstelle die Autobahnmeistereien Efringen-Kirchen, Engen, Freiburg (mit Stützpunkt Offenburg) und Rottweil.


Verantwortungsbereich der Außenstelle Freiburg:

Der Zuständigkeitsbereich der Außenstelle erstreckt sich;

  • A 5 von AS Rastatt bis Basel (Grenzübergang CH),
  •  A 81 ab AS Rottenburg bis Gottmadingen
  •  A 864 ab AD Bad Dürrheim bis Donaueschingen
  •  A 98 von AD Weil a.Rh. bis Rheinfelden und A 98 zwischen AK Hegau bis Stockach

Kontakt Außenstelle Freiburg

Autobahn GmbH des Bundes - Niederlassung Südwest, Außenstelle Freiburg
Heinrich-von-Stephan-Str. 17
79100 Freiburg

+49 -761-21759-0/

Mail: Freiburg.Suedwest@autobahn.de


Außenstellenleitung Freiburg

Herr Gerald Schmidt

Die Außenstelle Karlsruhe

Die Außenstelle Karlsruhe plant, baut, erhält und betreibt Autobahnen rund um Karlsruhe und in Teilen von Rheinland-Pfalz und Hessen. Hierfür gibt es die eigene Geschäftsbereiche "Planung", "Bau und Erhaltung" sowie "Betrieb und Verkehr". Unterstützt wird die Außenstelle durch die Autobahnmeistereien Kandel, Karlsruhe, Mannheim, Ruchheim und Walldorf.

Die Außenstelle hat ihren Sitz an einer attraktiven Adresse im Herzen von Karlsruhe: Das neue „Quartier Betriebshof“, das die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft entlang der Durlacher Allee realisiert hat, vereint eine repräsentative Innenstadtlage mit perfekter Verkehrsanbindung.


Verantwortungsbereich der Außenstelle Karlsruhe:

  • A 5: von Rastatt bis zum Autobahnkreuz Walldorf
  • A 8: vom Autobahndreieck Karlsruhe bis Heimsheim
  • A 65 von Wörth bis AS Hassloch
  • Die Verantwortung für den Betrieb umfasst auch das Gebiet der Außenstelle Heidelberg

Die Außenstelle Karlsruhe ist im Bereich Bau und Erhaltung zuständig für rund 140 Kilometer Strecke auf den wichtigen Verkehrsachsen der Autobahnen A 5, A 8 und A 65.

Darüber hinaus verantwortet die Außenstelle noch einmal rund 340 Streckenkilometer der Autobahnen A 5, A 6, A 8, A 61, A 65, A 67, A 656 und der A 659 im Bereich der Planung und Durchführung des Betriebsdienstes. Dies umfasst auch die Verantwortung für den Betriebsdienst im Gebiet der Außenstelle Heidelberg.

So ist die Außenstelle Karlsruhe für 387 Brückenbauwerke bzw. Verkehrszeichenbrücken zuständig (Bereich Bau und Erhaltung der AS Karlsruhe). Insgesamt liegen im Verantwortungsbereich der Außenstelle Karlsruhe (Bereich Bau und Erhaltung + Bereich Planung und Betrieb der Außenstellen Karlsruhe und Heidelberg) 1149 Bauwerke.

Zudem liegen im Verantwortungsbereich der Außenstelle Karlsruhe noch zahlreiche weitere Bauwerke, wie Lärmschutzwände oder Regenrückhaltebecken.


Kontakt Außenstelle Karlsruhe

Autobahn GmbH des Bundes - Niederlassung Südwest, Außenstelle Karlsruhe
Durlacher Allee 77
76131 Karlsruhe 

Telefon: +49 72116145-0
Fax: +49 72116145-199    
Mail: karlsruhe.suedwest[at]autobahn[dot]de


Außenstellenleitung Karlsruhe

Herr Randolf Diel

Die Außenstelle Heidelberg

Die Außenstelle Heidelberg ist verantwortlich für den Großteil der Autobahnen in der Metropolregion Rhein-Neckar im Schnittpunkt der Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz.

Insgesamt durchqueren acht Autobahnen das Gebiet der Außenstelle. Hierzu gehören die wichtige europäische Ost-West-Achse A 6 und die bedeutenden Nord-Süd-Verbindungen A 5 / A 67 und A 61 / A 65 sowie die A 650, A 656 und die A 659. Insgesamt sind das ca. 200 Kilometer Straße und über 800 Ingenieurbauwerke mit über 450 Brückenbauwerken.

Die Außenstelle Heidelberg ist für die Abwicklung sämtlicher Bauprojekte mit Bauoberleitung und Bauüberwachung sowie die Erstellung der Vergabeunterlagen in diesem Bereich zuständig. Zu den Aufgaben gehören weiterhin die Ausführungsplanung von Projekten mit förmlichem Baurechtsverfahren sowie die komplette Planung von Projekten ohne Baurechtsverfahren inklusive dem Grunderwerb und der Vermessung.

Zusätzlich übernimmt die Außenstelle Heidelberg die Rolle eines Innovationsstandorts in der Niederlassung. Hier werden Versuchsprojekte zum Thema digitaler Straßenbau (QAA), Building Information Modeling (BIM) oder auch optimierte Bauzeitenermittlung geplant und umgesetzt. Hierbei gibt es an verschiedenen Stellen Schnittpunkte zu anderen Geschäftsbereichen und Außenstellen.

 

Verantwortungsbereich der Außenstelle Heidelberg

  • A 6 Autobahnkreuz (AK) Frankenthal bis Anschlussstelle (AS) Wiesloch-Rauenberg
  • A 5 AK Walldorf bis zur hessischen Landesgrenze vor der AS Heppenheim
  • A 67 AS Lorsch bis Autobahndreieck (AD) Viernheim
  • A 61 AK Frankenthal bis AD Hockenheim
  • A 65 AD Ludwigshafen-Süd bis AS Neustadt-Süd
  • A 650 komplett
  • A 656 komplett
  • A 659 komplett

Kontakt Außenstelle Heidelberg

Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung Südwest
Außenstelle Heidelberg
Galileistr. 2
69115 Heidelberg

Telefon: +49 6221 13729-0
Fax: +49 6221 13729-198
Mail: heidelberg.suedwest[at]autobahn[dot]de


Außenstellenleitung Heidelberg

Herr Robert Zimmermann

Die Außenstelle Heilbronn

Die Außenstelle Heilbronn ist für die Planung und Abwicklung von Straßenbauprojekten auf der A 6 und der A 81 im nordöstlichen Baden-Württemberg (Region Heilbronn-Franken) verantwortlich. Auf den beiden wichtigen Verkehrsachsen gehören insgesamt rd. 210 Streckenkilometer zu ihrem Zuständigkeitsgebiet – damit ist dieses das zweitgrößte innerhalb der Niederlassung Südwest.

Auf den betreuten Strecken befinden sich über 350 Ingenieurbauwerke, darunter über 230 Brücken. 20 davon sind Talbrücken wie die Jagsttalbrücke oder die Kochertalbrücke – mit maximal 185 Metern über Grund die höchste Talbrücke in Deutschland.

Zu den Aufgaben der Außenstelle Heilbronn gehören die Ausführungsplanung von Projekten mit förmlichem Baurechtsverfahren sowie die komplette Planung von Projekten ohne Baurechtsverfahren einschließlich der Vermessung. Weiterhin ist sie für die Erstellung der Vergabeunterlagen und die Abwicklung aller Bauprojekte mit Bauoberleitung und Bauüberwachung zuständig.

Eine Besonderheit der Außenstelle ist die Betreuung des ÖPP-Projekts „Verfügbarkeitsmodell A 6 West“ (Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg bis Kreuz Weinsberg), in dessen Rahmen sie die Erfüllung der Vertragsanforderungen sicherstellt. Dabei handelt es sich um das derzeit größte Straßenbauprojekt in Baden-Württemberg. Finanzierung, Planung, Bau und Betrieb liegen bei einem privaten Konsortium.

 

Verantwortungsbereich der Außenstelle Heilbronn:

  • A 6 zwischen Wiesloch-Rauenberg bis zur bayerischen Landesgrenze vor dem Kreuz Feuchtwangen/Crailsheim
  • A 81 von der AS Mundelsheim bis zur bayerischen Landesgrenze vor dem AD Würzburg-West

Kontakt Außenstelle Heilbronn

Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung Südwest
Außenstelle Heilbronn
Frankfurter Str. 8
74072 Heilbronn

Telefon: +49 7131 64995-0

Fax: +49 7131 64995-199

Mail: heilbronn.suedwest[at]autobahn[dot]de


Außenstellenleitung Heilbronn

Herr Caner Sarikaya

Die Außenstelle Stuttgart-Vaihingen

Die Außenstelle Stuttgart-Vaihingen ist für die Planung und Abwicklung von Bauprojekten an der A 8, A 81 und A 831 zuständig.

Zu den Aufgaben gehören die Ausführungsplanung von Projekten mit förmlichem Baurechtsverfahren, die Entwurfsplanung von Projekten ohne Baurechtsverfahren, der Grunderwerb, und die Erstellung der Vergabeunterlagen. Außerdem liegen die Projektleitung und die Bauüberwachung von Umbau, Ausbau und Erhaltung von Straßen und Ingenieurbauwerken in ihrem Verantwortungsbereich. Die Umsetzung von Großprojekten erfolgt in zwei Baubüros in Merklingen und am Engelbergtunnel, die sich in unmittelbarer Nähe der Projekte befinden. Darüber hinaus arbeitet die Außenstelle Stuttgart-Vaihingen an verschiedenen Stellen mit anderen Geschäftsbereichen und Außenstellen zusammen.

 

Verantwortungsbereich der Außenstelle S-Vaihingen:

  • A 8: Heimsheim bis zum AK Ulm/Elchingen (hier wird ein Teil auf bayerischer Gemarkung übernommen)
  • A 81: Von der AS Mundelsheim bis zur AS Rottenburg
  • A 831: Vom AK Stuttgart bis kurz hinter der AS Vaihingen

Kontakt Außenstelle Stuttgart-Vaihingen

Kontakt Außenstelle Stuttgart-Vaihingen

Autobahn GmbH des Bundes - Niederlassung Südwest, Außenstelle Stuttgart-Vaihingen

Heßbrühlstr. 7
70565 Stuttgart

Telefon: +49 711995988-0

Fax: +49 711995988-199

Mail: Vaihingen.Suedwest@autobahn.de


Außenstellenleitung Stuttgart-Vaihingen

Frau Yvonne Zweschper

Zurück an den Seitenanfang