Region: Westfalen, … Status: In Umsetzung

Autobahn: A 43, … Neubau der PWC-Anlagen Speckhorn bei Recklinghausen

Die Autobahn Westfalen baut die A43-Rastplätze Speckhorn in beiden Fahrtrichtungen zu modernen PWC-Anlagen um. Die Eröffnung ist für Mai/Juni 2021 geplant.

Daten & Fakten

Fertigstellung

Mitte Mai & Ende Juni 2021

Kosten

10,55 Mio. Euro


Projektbeschreibung

Deutlich mehr Stellplätze für Lkw

Die Autobahn Westfalen baut die A43-Rastplätze Speckhorn in beiden Fahrtrichtungen zu modernen PWC-Anlagen (Parkplatz mit WC) um. Dabei entstehen in beiden Fahrtrichtungen vor allem deutlich mehr Lkw-Stellplätze. Damit wird auf das gestiegene Verkehrsaufkommen reagiert und dem wachsenden Bedarf an Parkmöglichkeiten für Lkw zur Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten Rechnung getragen.

  • Fahrtrichtung Münster: 27 Pkw-, 32 Lkw- und 4 Busstellplätze
    • zuvor 36 Pkw- und 6 Lkw-Parkstände
  • Fahrtrichtung Wuppertal: 45 Pkw-, 35 Lkw- und 4 Busstellplätze
    • zuvor 42 Pkw- und 6 Lkw-Parkstände

Zudem gibt es auf beiden Seiten einen Abstellstreifen für Schwertransporte. Zum Schutz der ruhenden Lastwagenfahrer auf der Anlage wird eine Lärmschutzwand zwischen Autobahn und Rastanlage gebaut.

Moderne Toiletten auf dem Rastplatz Speckhorn

Zudem hat die Autobahn Westfalen die vorhandenen WC-Gebäude auf dem Rastplatz Speckhorn abgerissen und an anderer Stelle durch jeweils ein neues, moderneres WC-Gebäude ersetzt. Die neuen Toilettenhäuschen sind geschlechtsneutral, behindertengerecht und sorgten mit ihren gut einsehbaren Kabinen dafür, dass keine Angsträume entstehen.

Die Rastbereiche des Parkplatzes wurden neu gestaltet und mit modernen Sitzmöbeln ausgestattet. Zudem wird der Parkplatz zukünftig während der Nachtstunden komplett beleuchtet sein. Die Notrufsäulen befinden sich nun in beiden Fahrtrichtungen auf dem Rastplatz neben dem WC-Gebäude und sind damit ebenfalls beleuchtet und ruhig gelegen.

Reflektierende Borsteinmarker leiten die Verkehrsteilnehmer auch bei Dunkelheit zu ihren jeweiligen Parkbuchten für Pkw, Lkw oder Busse.

Die Kosten des Umbaus belaufen sich auf 5,15 Mio. Euro für die Anlage in Fahrtrichtung Münster und 5,40 Mio. Euro für die Anlage in Fahrtrichtung Wuppertal.

Zwei neue Regenwasserbehandlungsanlagen

Die Entsorgung des Schmutzwassers beider WC-Gebäude erfolgt über eine Druckrohrleitung entlang der A43 und wird an das Abwasserkanalsystem der Stadt Recklinghausen übergeben.

Das gesamte, auf beiden Anlagen anfallende Niederschlagswasser wird jeweils einer neu gebauten Regenwasserbehandlungsanlage zugeführt. Ein Sandfang und eine Schwimmstoffrückhaltung reinigen das Wasser vor, bevor es an die Streckenentwässerung der A43 abgegeben wird.



Zeitplan

Die Baumaßnahmen am Rastplatz Speckhorn sind im Januar (Fahrtrichtung Münster) und März 2020 (Fahrtrichtung Wuppertal) gestartet. Die Seite in Fahrtrichtung Münster wird voraussichtlich Mitte Mai 2021 für den Verkehr freigegeben. Die Gegenseite in Fahrtrichtung Wuppertal folgt etwa Ende Juni.



Verkehrsmeldungen

Pressekontakt