Region: Nordbayern, … Status: In Umsetzung

Autobahn: A 3, … ÖPP-Projekt: Sechsstreifiger Ausbau Autobahnkreuz Biebelried bis Autobahnkreuz Fürth/Erlangen

ÖPP-Projekt: Sechsstreifiger Ausbau Autobahnkreuz Biebelried bis Autobahnkreuz Fürth/Erlangen


Ausgangslage

Die Bundesautobahn A3 ist Europastraße und Bestandteil des transeuropäischen Verkehrsnetzes. Sie verbindet die Beneluxstaaten mit Südeuropa und Bayern mit den Zentren am Rhein. Sie zählt damit zu den bedeutendsten Strecken im Netz der Bundesautobahnen.

Der Abschnitt zwischen den Autobahnkreuzen Biebelried und Fürth/Erlangen stellt auch regional eine der wichtigsten Verkehrsadern Nordbayerns dar.

Die Verkehrsbelastungen liegen bei bis zu 90.000 Fahrzeugen am Tag. Vermehrte Unfälle und zahlreiche Staus sind die Folge.

Mit dem Ausbau zwischen dem Kreuz Biebelried und der Main-Donau-Kanalbrücke wird eine leistungsfähige und den heu-tigen Anforderungen gerecht werdende Verkehrsverbindung geschaffen. Der 76 km lange Abschnitt ist Teil der „Neuen Generationen“ von Projekten in öffentlich-privater Partnerschaft (ÖPP).


Projektbeschreibung

Das ÖPP-Projekt ist als Verfügbarkeitsmodell konzipiert. Diese Modelle geben durch die Vertragsgestaltung einen starken Anreiz für hochwertige Qualität und möglichst ungehinderten Verkehrsfluss. Es umfasst den sechsstreifigen Ausbau der A3 sowie den Betrieb, die Erhaltung und die anteilige Finanzierung über einen Zeitraum von 30 Jahren.

Für die gesamte Strecke mit Ausbaukosten von etwa 1,5 Milliarden Euro erfolgte der Zuschlag am 17. Februar 2020. Das A3-Projekt ist das größte ÖPP-Infrastrukturprojekt, welches bisher in Deutschland beauftragt wurde. Es hat einen Kostenumfang von insgesamt rund 2,8 Milliarden Euro.

Vertragsbeginn war am 1. Mai 2020. Am 1. Juni 2020 übernahm der Auftragnehmer den Betrieb für die gesamte Strecke. Die Fertigstellung des Autobahnausbaus ist für Ende 2025 vorgesehen.

Von Fuchsberg bis östlich Geiselwind wurde die A3 bereits bis 2018 konventionell sechsstreifig ausgebaut.

Der Betrieb und die Erhaltung für diesen Abschnitt sind ebenfalls Bestandteile des ÖPP-Projekts.


Link zum ÖPP-Projekt



Brücken- und Ingenieurbauwerke

Flutbrücke Aisch

Länge 127 m

Aurachtalbrücke

Länge 295 m

Grünbrücke Steigerwald

bis zu 79 m breit

Grünbrücke Mönau

bis zu 90 m breit

22 einfeldrige Überführungsbauwerke in Stahl-Beton-Verbundbauweise

Stützweiten über 50 m

67 Unterführungen

Stützweiten über 2 m

Irritations- und Lärmschutzwände sowie Stützwandkonstruktionen

mit einer Fläche von 137.000 m²