Sie sehen die Inhalte der Region Südwest

A40: Verkehr bei Bochum wegen Sanierung der Fahrbahn eingeschränkt – Wochenend-Sperrung mehrerer Anschlussstellen

Wegen der Sanierung des sogenannten offenporigen Asphalts auf der A40 bei Bochum kommt es zu Einschränkungen und Sperrungen.

 Platzhalter

Bochum. Die Autobahn Westfalen saniert die Fahrbahn auf der A40 von der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Süd bis zum Autobahnkreuz Bochum-West. Daher steht dem Verkehr von Freitag (11.6.) ab 21 Uhr bis Montag (14.6.) um 5:30 Uhr in beiden Fahrtrichtungen nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. In Fahrtrichtung Dortmund beginnen die Arbeiten bereits um 9 Uhr am Freitag, bis 21 Uhr sind hier aber noch zwei Fahrstreifen frei.

Mehrere Anschlussstellen sind während der Sanierung voll gesperrt. In Fahrtrichtung Venlo sind Bochum-Wattenscheid, Bochum-Wattenscheid-West sowie die Raststätte in Höhe Bochum-Dückerweg betroffen. In Fahrtrichtung Dortmund sind die Auffahrten bei Bochum-Wattenscheid-West, Bochum-Wattenscheid und Bochum-Dückerweg gesperrt. Die Abfahrten bleiben in dieser Fahrtrichtung aber geöffnet.

Bei den Arbeiten wird die Asphaltdeckschicht aus dem sogenannten offenporigen Asphalt (OPA) erneuert, einer Art Flüsterasphalt mit hoher Lärmschutzwirkung. Die Arbeiten sollen voraussichtlich am Wochenende ab Freitag (25.6.) fortgesetzt werden, je nach Wetterlage aber möglicherweise auch erst im Juli.

Kontakt: Anton Kurenbach, (0234) 41479-662, anton.kurenbach[at]autobahn[dot]de