Status: In Umsetzung Region: Rheinland, …

Autobahn: A 44, …A44: Lärmsanierung zwischen Essen-Kupferdreh und Essen-Überruhr

Die Autobahn GmbH Rheinland verbessert den Lärmschutz auf der A44 zwischen Essen-Kupferdreh und Essen-Überruhr und führt eine umfangreiche Lärmsanierung durch. Gleichzeitig werden mehrere Brücken entlang der Strecke instandgesetzt.

Daten & Fakten

Gesamtlänge

ca. 5,1 km

Fertigstellung

Sommer 2023

Baumaßnahmen

Ersatzneubau Lärmschutzwände, Verstärkung einer Stützwand, Instandsetzung von fünf Überführungsbauwerken sowie Instandsetzung und Verstärkung der Brücke „Aufständerung“

Projektbeschreibung

Lärmmindernder Fahrbahnübergang zur Brücke „Aufständerung"

Die A44 besteht aus fünf Teilstücken, von denen eines von Essen nach Heiligenhaus führt. Die Autobahn führt auf Essener Stadtgebiet unmittelbar durch den Stadtteil Kupferdreh und damit vorbei an zahlreichen Wohnhäusern. Um den Lärmschutz für die Anwohner*innen in Kupferdreh zu verbessern, führt die Außenstelle Essen der Autobahn GmbH Rheinland seit 2018 eine Lärmsanierung der A44 im Bereich Kupferdreh durch.

Hierfür werden die alten Lärmschutzwände entfernt und neue, höhere Lärmschutzwände nach dem aktuellen Stand der Technik und mit besserer Lärmschutzwirkung errichtet. Sie verfügen über hochabsorbierende Aluminiumelemente, die die Geräusche des Verkehrs bestmöglich dämpfen. Zudem werden lärmmindernde Fahrbahnübergänge eingebaut. Diese bewirken, dass das klackende Geräusch, welches entsteht, wenn ein Fahrzeug den Übergang zu einem Brückenbauwerk überfährt, deutlich leiser wahrgenommen wird. Im Zuge der Lärmsanierung werden außerdem sechs Brückenbauwerke entlang der Strecke instand gesetzt, unter anderem die Brücke „Aufständerung" über den Bahnschienen am Busbahnhof Kupferdreh.

Brückensanierung

Kernbohrung durch den Querträger der Brücke „Aufständerung" für die externe Verstärkung (Längsverspannung)

Auf dem Abschnitt der A44 befindet sich die 500 Meter lange Spannbetonbrücke „Aufständerung“ sowie fünf weitere kleinere Brücken über der Nierendorfer Straße, der Poststraße, der Straße Hinsbecker Löh, der Gasstraße sowie der Kupferdreher Straße.

An allen Bauwerken werden die Brückenkappen erneuert, teilweise werden auch die Kragarme verstärkt, damit das höhere Gewicht der neuen höheren Lärmschutzwände aufgenommen werden kann. Das Brückenbauwerk „Aufständerung“ wird instand gesetzt und durch eine Schubverstärkung sowie eine Längsvorspannung verstärkt, damit es höheren Lasten stand hält.

Aktuell passieren täglich im Durchschnitt 38.500 Fahrzeuge die Brücke. Sobald der Lückenschluss zwischen dem Dreieck Ratingen Ost (A3) und dem Dreieck Velbert Nord (A44) durchgeführt ist, wird ein höheres Verkehrsaufkommen erwartet. Dies bedeutet zugleich eine höhere Belastung für die Brückenbauwerke. Im Auftrag des Bundes und der Autobahn GmbH des Bundes wird der Lückenschluss der A44 zurzeit durch die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (DEGES) umgesetzt. Nach dem Lückenschluss verbindet die A44 die Rheinschiene und den linksrheinischen Wirtschaftsraum Krefeld-Mönchengladbach mit dem mittleren Ruhrgebiet. Die Innenstädte von Heiligenhaus, Ratingen-Homberg und Hösel werden vom Durchgangsverkehr entlastet.

Zeitplan

Die Arbeiten in Fahrtrichtung Velbert wurden bereits in 2021 fertigestellt. Aktuell laufen die notwendigen Bauarbeiten in Fahrtrichtung Essen, welche bis zum Sommer/Herbst 2023 abgeschlossen sein sollen.

Noch parallel zur laufenden Lärmsanierung zwischen Essen-Kupferdreh und Essen-Überruhr beginnt voraussichtlich Anfang 2023 auf der A44 in einem gesonderten Projekt die umfangreiche Instandsetzung der Theodor-Heuss-Brücke in Essen-Kupferdreh. Die Theodor-Heuss-Brücke ist die einzige Autobahn-Brücke in Essen, die über die Ruhr führt.

Verkehrsmeldungen

Aktuell liegen keine Verkehrsmeldungen für dieses Projekt vor.

Pressekontakt