Region: Südbayern, …Status: In Umsetzung

Autobahn: B 2neu, A 95, …B2neu: Ortsumfahrung Oberau mit Tunnel Oberau

Der 4-streifige Neubau der Ortsumfahrung Oberau ist ein wichtiger Baustein in den Plänen, eine leistungsfähige Straßenverbindung vom Autobahnende der A95 nach Garmisch-Partenkirchen zu schaffen. Das Kernstück der ca. 4,2 km Ortsumfahrung Oberau ist der neu zu errichtende knapp 3 km lange Tunnel mit zwei Tunnelröhren.

Daten & Fakten

Gesamtlänge

4,2 km davon ca. 3 km Tunnel Oberau

Querschnitt

2-bahnig, je zwei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung

Gesamtbauzeit

November 2011 - vrstl. Mitte Mai 2022


Projektbeschreibung

Übersichtsplan zum Gesamtprojekt B 2neu. 

Die Bundesstraße B2 ist nicht nur eine der ältesten Bundesstraßen in Deutschland sondern ist mit 845 Kilometern auch die längste Bundesstraße in Deutschland. Sie verläuft von Berlin über Leipzig, Nürnberg, Augsburg und München bis nach Mittenwald. Südlich von Eschenlohe bildet die B2 außerdem die Fortsetzung der dort endenden Autobahn A95. 

Mit dem 4-streifigen Neubau der Ortsumfahrung Oberau wird, zusammen mit der bereits fertiggestellten Umfahrung Farchant und dem geplanten 4-streifigen Ausbau zwischen Eschenlohe und Oberau, eine leistungsfähige Straßenverbindung vom derzeitigen Autobahnende der A95 nach Garmisch-Partenkirchen geschaffen, die Verkehrssicherheit erhöht und die Ortsdurchfahrt von Oberau entlastet. 

Die 4,2 km lange Umfahrung von Oberau beginnt im Norden mit einer Anschlussstelle, an der künftig die B23 nach ihrer Verlegung aus dem Ort angebunden werden soll. Unmittelbar an die Anschlussstelle Oberau-Nord schließt der knapp 3 km lange, zweiröhrige Tunnel Oberau an, der die B2neu im Westen um den Ort Oberau führt. 

Die Trasse gelangt südlich von Oberau wieder an die Oberfläche und schließt an das bereits ausgebaute Teilstück der B2 bei Farchant an. Hier befindet sich die neue Anschlussstelle Oberau-Süd, ein Halbanschluss mit Zufahrtsmöglichkeit in Richtung Garmisch-Partenkirchen und Ausfahrtsmöglichkeit in Richtung Oberau. 


Zeitplan

Viereinhalb Jahre nach dem feierlichen Spatenstich konnten im ersten Halbjahr 2020 die Rohbauarbeiten sowie die Innenschalen für den knapp 3 km langen, zweiröhrigen Tunnel fertiggestellt werden.

Nahtlos schlossen sich die Arbeiten zum Einbau der betriebs- und verkehrstechnischen Ausstattung an. Im Bereich des Südportals konnte der Streckenbau für die neue Anschlussstelle sowie für die neue Gemeindeverbindungsstraße abgeschlossen werden. Die Arbeiten für die neue Anschlussstelle am Nordportal laufen derzeit weiter.

Das Gesamtprojekt ist bis Mitte Mai 2022 angesetzt.

 



Am 26. Mai 2022 (Christi Himmelfahrt) ist es nach rund sieben Jahren Bauzeit endlich soweit: Die Ortsumfahrung Oberau mit dem 3 km langen Tunnel Oberau kann für den Verkehr freigegeben werden.

Dieses Ereignis feiern wir im Rahmen einer symbolischen Verkehrsfreigabe. 

 

 

Was wird geboten?

Offizieller Festakt

Am 26.05.2022 findet ein offizieller Festakt zur symbolischen Verkehrsfreigabe der Ortsumfahrung Oberau statt.

 

Die Höhepunkte des Festaktes bilden die Segnung des Tunnels durch geistliche Vertreter der katholischen und evangelischen Kirche sowie das symbolische „Band-Durchschneiden“. 

!!! Der Festakt wurde lange vor der Lockerung der Corona-Regelungen geplant. Eine Teilnahme ist deshalb ausschließlich für geladene Gäste möglich. 

Öffentliches Bürgerfest

Von 15.00 bis 20.00 Uhr findet zur Verkehrsfreigabe der Ortsumfahrung Oberau ein öffentliches Bürgerfest in Kooperation mit Radio Oberland und der Gemeinde Oberau statt. 

Im Rahmen des Bürgerfestes kann der Tunnel Oberau zu Fuß, per Fahrrad oder mit Skates erkundet werden. 

  • 15:00 - 18:00 Uhr: Beide Tunnelröhren sind für Fußgänger, Jogger und Radfahrer geöffnet
  • 18:00 - 20:00 Uhr: Blade Night in beiden Tunnelröhren*
  • *Fußgänger weiterhin erlaubt

 

Für gute Stimmung vor dem Tunnel sorgt sorgt Radio Oberland

Um das leibliche Wohl kümmert sich das Ortsvereinekommitee der Gemeinde Oberau. Es gibt verschiedene fränkische Wurstspezialitäten vom Würstlmo sowie Leberkäs und Rollbraten der Oberauer Metzger. Dazu eine Auswahl an Wasser und Softgetränken sowie verschiedenen Bieren. Natürlich ist auch für Kaffee und Krapfen gesorgt.


Was gilt es zu beachten?

Einlass

  • Der Zugang zum Versanstaltungsgelände ist nur zu Fuß oder per Rad möglich. Der Zugang erfolgt über die Straße "Am Gipsbruch" bzw. über die "Münchner Straße" via "Gießenbachbrücke".
  • Kinder unter 16 Jahren müssen in Begleitung ihrer Eltern bzw. einer volljährigen Aufsichtsperson sein.

Gut, Besser, zu Fuß!

  • Das Veranstaltungsgelände ist grundsätzlich behindertengerecht, jedoch ist das Gelände sehr weitläufig. Sitzgelegenheiten sind nur auf dem Festplatz am Nordportal vorhanden. 
  • Es wird dringend empfohlen, zu Fuß, per Rad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Am Festgelände stehen KEINE Parkplätze zur Verfügung. In Oberau selbst bestehen eingeschränkte Parkmöglichkeiten am neuen Sportgelände, am Trachtenheim sowie am Schwimmbad. Die Zufahrt zu den Parkplätzen ist über die Straße "Am Gießenbach" möglich.

G`miatlichkeit

  • Den Anweisungen des Ordnungspersonals ist Folge zu leisten. 
  • Das Mitführen von spitzen Gegenständen, Waffen, Aufklebern, etc. ist nicht gestattet. Taschen werden am Eingang kontrolliert.

Sonstiges

  • Stilles Örtchen: Toiletten sind am Veranstaltungsgelände im Besucherzentrum vorhanden. Sie liegen ca. 300 Meter vom Festplatz entfernt. 
  • Vatertag: Kein Zutritt zum Veranstaltungsgelände für sichtbar alkoholisierte Personen.
  • Verpflegung:  Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist nicht gestattet. 

Pressekontakt