Region: Westfalen, … Status: In Planung

Autobahn: A 1, … Neubau der AS Rieste und Neubau der K 149 bis zur L 78

Die Autobahn Westfalen plant im Zuge der A1 zwischen den Anschlussstellen Neuenkirchen-Vörden und Bramsche auf dem Gebiet der Gemeinde Rieste den Bau einer neuen Anschlussstelle. Begründet liegt das Neubauprojekt in der hohen Fernverkehrsnachfrage der Region.


Projektbeschreibung

Die Autobahn Westfalen plant im Zuge der A1 zwischen den Anschlussstellen Neuenkirchen-Vörden und Bramsche auf dem Gebiet der Gemeinde Rieste den Bau einer neuen Anschlussstelle. 

Das Neubauprojekt liegt in der hohen Fernverkehrsnachfrage der Region begründet. Bedarf besteht in erster Linie bei den Gewerbeflächen Niedersachsenpark und den angrenzenden Gemeinden. Der zunehmende Verkehr, insbesondere der Schwerlastverkehr, soll besser gesteuert werden. Ziel der Maßnahme ist die Entlastung der bereits vorhandenen und stark frequentierten Anschlussstelle Neuenkirchen-Vörden.

Für das Jahr 2030 ist für die A1 auf dieser Strecke eine durchschnittliche tägliche Verkehrsstärke von 83.000 Fahrzeugen prognostiziert. Für den Bereich Riester Damm/Niedersachsenpark in Richtung der neuen Anschlussstelle bei Rieste werden 12.400 Fahrzeuge pro Tag erwartet. 

Zeitgleicher Bau einer Kreisstraße 
Parallel plant der Landkreis Vechta die Weiterführung einer Kreisstraße bis zur Landesstraße 78, um den Ort Vörden vom Durchgangsverkehr zu entlasten und die Erreichbarkeit der Gewerbeflächen aus Richtung Osten zu verbessern. Das dafür entsprechende Planfeststellungsverfahren wird mit dem der Anschlussstelle zusammen durchgeführt. Diese Vorgehensweise ist im Verwaltungsverfahrensgesetz festgeschrieben. 


Historie/Projektstatus

Projekt aktuell in der Planfeststellung 
Die Entwurfsplanung wurde im Frühjahr 2017 abgeschlossen. Die Genehmigung des Bundesverkehrsministeriums („Gesehen-Vermerk“) liegt seit dem 23.3.2018 vor. Nach Erarbeitung der Planfeststellungsunterlagen wurde am 22.6.2020 der Antrag auf Planfeststellung für beide Teilprojekte bei der zuständigen Planfeststellungsbehörde gestellt. Die eingegangenen Stellungnahmen sowie die Erwiderungen des Vorhabenträgers liegen der Anhörungsbehörde aktuell zur Abwägung vor.


Übersichtskarte


Was Hitze für Autobahnen bedeutet

Die erste Hitzewelle des Jahres rollt über Deutschland. Während die hohen Temperaturen für viele Menschen die perfekte Gelegenheit für ein Bad im See bieten, sind sie für die Autobahnen ein echter Stresstest. Denn der Fahrbahnbelag kann unter sengender Hitze leiden.

A1: Sechsspuriger Ausbau wird zeitsparend und qualitativ hochwertig umgesetzt

Die Autobahn Westfalen hat den Verkehr zwischen Lohne/Dinklage und Holdorf in eine so genannte 4+0-Verkehrsführung umgelegt. Der gesamte Verkehr wird in diesem Abschnitt auf eine Fahrbahnseite gelenkt, um die andere Seite für Baumaßnahmen freizuhalten. Der Ausbau der A1 nimmt damit Fahrt auf. Die Autobahn Westfalen investiert rund 600 Millionen Euro, um 30 Kilometer Autobahn zwischen Lohne/Dinklage und Bramsche bis zum Frühjahr 2025 von vier auf sechs Fahrspuren auszubauen.

A33: PWC-Anlage Teutoburger Wald mit deutlich verbessertem Stellplatzangebot für LKW wiedereröffnet

Die Autobahn Westfalen hat die PWC-Anlage (Parkplatz mit WC) Teutoburger Wald West an der A33 zwischen den Auf- und Ausfahrten Borgloh/Kloster Oesede und Hilter am Teutoburger Wald heute, am 14.6.2021, nach einer Umbauzeit von 21 Monaten in Fahrtrichtung Bielefeld wiedereröffnet. In Fahrtrichtung Osnabrück steht die Anlage allen Verkehrsteilnehmenden ab dem 5. Juli wieder zur Verfügung.

Perspektiven für Nachwuchsingenieure

Die Autobahn GmbH vergibt in Zusammenarbeit mit der Hamburger Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr (HSU) jährlich Stipendien für angehende Ingenieurinnen und Ingenieure. Im Oktober 2021 startet bereits der zweite Jahrgang. Zeit für einen Erfahrungsaustausch zwischen aktuellen und künftigen Studierenden.


Verkehrsmeldungen

A143: Sperrung PWC Pappelgrund auf der Richtungsfahrbahn Autobahndreieck Halle-Süd vom 21.06.2021 12:00 Uhr bis 22.06.2021 08:00 Uhr

Vom 21.06.2021 12:00 Uhr bis 22.06.2021 08:00 Uhr ist auf der Richtungsfahrbahn Autobahndreieck Halle-Süd der Parkplatz mit WC Pappelgrund aufgrund von Verladetätigkeiten eines Großraum- und Schwertransportes gesperrt. Zudem wird der Verkehr im Bereich der Anlage auf circa 500 Metern einstreifig an dieser vorbeigeführt.

Pressekontakt